Bei Autismus stößt Inklusion an Grenzen

Posted on 10. Februar 2013

3


RP-Online – Artikel vom 09.02.2013:

Mit dem Inklusionsgesetz werden Eltern behinderter Kinder die Möglichkeit bekommen, ihre Kinder in jedwede Regelschule zu schicken. „Das stößt an Grenzen,“ warnt allerdings Ute Gagaridis. Sie hat als Mutter eines Sohnes, der an Asperger Autismus leidet, die regionale Selbsthilfegruppe gegründet und ist seit vier Jahren auch selbst als Schulassistentin bzw. Integrationshelferin für behinderte Kinder tätig.

Eltern von Kindern mit Autismus haben laut Gagaridis aber schon im Vorfeld des Inklusionsgesetzes eine brennende Problematik. „Die Jugendämter gewähren uns zwar heilpädagogische oder erzieherische Fachkräfte als Integrationshelfer für unsere Kinder. Diese wissen aber nichts über Autismus, weil ihnen die notwendige Zusatzausbildung oder persönliche Erfahrung fehlt“, verdeutlicht Gagaridis. Da sei noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten: „Wir sind nicht gegen die Inklusion in den Regelschulen, aber es gibt bei Autismus Grenzen.“

Weiter…

Posted in: Autismus