Stadt räumt Versäumnisse ein

Posted on 7. April 2012

0


Der Westen – Artikel vom 06.04.2012: 

Herne.Der am Asperger-Syndrom erkrankte Sohn der Familie Meininger bekommt wieder einen Integrationshelfer. Nach einem Gespräch mit den Eltern und der Schule sicherte die Stadt zu, die Maßnahme erstmal bis zu den Sommerferien wieder zu bewilligen.

Wie berichtet war dem Zehnjährigen zum 1. März aus heiterem Himmel der Integrationshelfer gestrichen worden, wodurch ihm ein Schulbesuch nicht mehr möglich war. Der Junge geht in die 4. Klasse der Max-Wiethoff-Schule in Sodingen. Er hat eine Gymnasialempfehlung und soll im nächsten Schuljahr zur Erich-Fried-Gesamtschule wechseln.

Weiter…

Posted in: Asperger-Syndrom