Als unhöflich wahrgenommen

Posted on 2. Februar 2011

0


Beobachter – Artikel in der Ausgabe 03/11:

Matthias Huber, 43, ist Pädagoge und Psychologe. Er ist vom Asperger-Syndrom betroffen
und hat mit einem Stipendium der Stiftung zur Förderung körper- und sinnesbehinderter Hochbegabter Vaduz (FL) ­studiert. Er arbeitet im Moment an seiner Doktorarbeit
zum Thema Asperger-Syndrom.
Mit Vorträgen im In- und Ausland vermittelt er zwischen herkömmlich Wahrnehmenden
und Autisten.

Weiter…

Posted in: Asperger-Syndrom