Forscher fälscht Studie zu Masern-Impfung

Posted on 14. Januar 2011

0


SF Schweizer Fernsehen  – Artikel vom 14.01.2011:

Studie zu Masern-Impfung soll gefälscht sein.

Es ist Betrug – und keine wissenschaftlich bewiesene Tatsache.
Jahrelang hat ein britischer Forscher behauptet, seine Studie beweise,
dass die Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln die Verhaltensstörung Autismus verursachen könne.
Jetzt schreibt das renommierte «British-Medical-Journal»,
diese Behauptung sei falsch,
der Forscher habe die Studien-Resultate bewusst gefälscht.

Weiter …

Posted in: Autismus